Studien zum Thema Körpergrösse

Verschiedenste wissenschaftliche Studien zeigen auf, welche Vorteile grössere Menschen haben. Beispielsweise werden sie im Schnitt besser bezahlt und haben bessere Chancen einen Partner zu finden.

Beruf
Wie überall im Leben, aber besonders wichtig im Berufsalltag, zählt der erste Eindruck. Die Körpergrösse strahlt Kompetenz und Glaubwürdigkeit aus. Malcom Gladwell berichtet in seinem Bestseller "blink", dass die CEOs der 500 grössten Unternehmen der Welt um 7.5cm grösser sind als die jeweilige Durchschnittskörpergrösse des jeweiligen Landes.

Partnerschaft
Für Paare weltweit ist es eine Norm, dass der Mann grösser ist als die Frau. Gründe hierfür sind unter anderem auch persönliche Wertungen, wie die Untersuchung von Henry Biller im Jahr 1987 aufzeigte. Männer werden von Frauen als um so reifer, selbstbewusster, erfolgreicher und aktiver gesehen, je grösser sie sind.

Schule
Linda Voss und Jean Mulligan führten eine Studie durch, um herauszufinden, welche Faktoren Schulkinder zu Mobbing- Opfern machen. Unterdurchschnittlich grosse Knaben wurden doppelt so oft gemobbt als andere Knaben ihres Alters.

Politik
Mit 1.70m war der 1896 gewählte William McKinley nicht wirklich klein, trotzdem wurde er in der Presse als "little boy" verhöhnt. Nach ihm wurden nur noch überdurchschnittlich grosse Männer zu US-Präsidenten gewählt.